Unter einem Dispokredit versteht man bei uns einen Rahmen-Kredit. Also die Möglichkeit Kredite zu bekommen die auf einem bestimmten Konto in einer bestimmten Höhe als Überziehungsmöglichkeit eingeräumt werden. Dieser Ausdruck wird eigentlich mehr in Deutschland verwendet und ist meistens einfach die Höhe bis zu dem ein Girokonto (Gehaltskonto) überzogen werden darf. Dieser Kredit ist wiederholt ausnutzbar. In Österreich ist er als Kontoüberzugs-Rahmen bekannt. Diese Kredit-Art kann von einer Bank sehr schnell eingeräumt werden – ist also ein richtiger Sofortkredit.

Wenn also jemand sagt, dass er „sein Konto überzogen“ hat, dann hat er in diesem Moment einen Dispokredit in Anspruch genommen.