Eine Volksweisheit besagt, dass man offene Rechnungen immer möglichst schnell zahlen soll. Diese Binsenweisheit hat finanztechnisch durchaus seine Berechtigung. Denn Verzugszinsen, Mahnspesen oder sogar Inkassokosten können den geschuldeten Betrag schnell ansteigen lassen – und zudem Ihre Bonität negativ beeinflussen.

Bei offenen Rechnungen besteht daher immer die Gefahr, dass sich aus einem kurzfristigen Liquiditätsengpass eine Situation mit negativen langfristigen Folgen ergeben kann. Die Inanspruchnahme eines kurzfristigen Kredits oder eines Überziehungsrahmen in Zeiten eines solchen Liquiditätsengpasses ist durchaus anzuraten.

So kann man die Forderungen des Gläubigers oder der Gläubiger begleichen und über Zeit abzahlen. Wichtig ist, den Kopf nicht in den Sand zu stecken und aktiv an das Problem heranzugehen. Ein Anruf bei Kreditinfo schadet daher sicherlich nicht.

Es ist nie gut, offene Rechnungen über einen längeren Zeitpunkt liegen zu lassen. Ein Sofortkredit kann da Abhilfe schaffen.