Unter Schuldenzusammenlegung versteht man die Zusammenlegung von Schulden, meistens sind das offene Kredite oder überzogene Konten, auf ein Kreditkonto. Diese Zusammenlegung von mehreren Krediten und /oder Schulden ist immer dann sinnvoll, wenn man dann (nach der Zusammenlegung) nur mehr eine Rate zu zahlen hat, die auch niedriger ist als die Gesamtbelastung vorher. Die gewünschte Ratenreduzierung erreicht man durch verschiedene Finanztransaktionen wie z.B. Kredit-Zusammenlegung, Umschuldung, Zinssatzsenkung, Laufzeitverlängerung, etc.

Für viele betroffene Personen, die mit hoher Schuldenlast zu kämpfen haben, kann eine solche Umschuldung ein Segen sein, weil sich dadurch das verfügbare Einkommen erhöht und auch der Papierkram weniger wird. Die Reduzierung der monatlichen Raten wird auch bei Banken gerne gesehen, weil sich das Kreditrisiko für die Banken verringert, wenn ihre Kunden finanziell gesunden.